Aktuelles beim GVS

LEADER Gbv 001.JPG

Gemeinde Schnaitsee wird noch bunter

LEADER-Chiemgaueer Seenplatte unterstützt Gartenbauvereine mit 1500 Euro
 

52 Nistästen für die heimischen Vögel sponserte die LEADER-Aktionsgruppe "Chiemgauer Seenplatte" im Rahmen des Projetes "Bürgerengagement" den beiden Gartenbauvereinen Schnaitsee und Waldhausen.

"Damit können in den nächsten Monaten 52 Vogelfamilien in der Gemeinde eine neue Heimat finden" freuten sich GBV-Vorsitzender Hans Schmid aus Waldhausen und die zweite Vorsitzende Rosina Maron aus Schnaitsee. LEADER-Manager Christian Fechter und Vorsitzender Sepp Reithmaier bestätigten, dass dieses Vorhaben perfekt zum Projekt "Bürgerengagement" passt. Mit dieser Aktion der beiden Gartenbauvereine haben alle Bürger der Gemeinde Schnaitsee einen Vorteil.

"Exakt so sind die Ziele von LEADER verwirklicht. Wir bezahlen in diesem Rahmen die Nistkästen und Material für Insetenhotels in Höhe von 1.500 €." Auch Bürgermeister Thomas Schmidinger freute die Unterstützung für diese Aktion. "Wir haben durch LEADER in der Gemeinde so viel Positives erfahren. Die Mitgliedschaft ist ein großer Gewinn für uns." In diesem Zusammenhang nannte er in erster Linie die Unterstützung beim TSV-Sportheimbau mit 200.000 Euro.

Maron und Schmid bedankten sich bei den Gästen von LEADER für die großartige Unterstützung. Der Waldhauser Vorsitzende erklärte noch, dass die Nistkästen aus unverwüstlichem Holzbeton bestehen und in erster Linie von Meisen bewohnt werden.

"Bei Holzbeton handelt es sich um eine spezielle Mischung aus Beton und Holzfasern, welche besonders isoliert und zugleich atmungsativ ist. So schützt das Material in den Wintermonaten gegen Kälte, während es im Sommer Überhitzung verhindert. Ebenso ist Holzbeton sehr langlebig. Er hält um viele Jahre länger stand als Holz." Für jeden Verein standen 26 Nistkästen zu Verfügung.

Foto:

Übergabe von 52 Nistästen durch LAEDER an die Gartenbauvereine Waldhausen und Schnaitsee.

V.l. Christian Fechter und Sepp Reithmaier von LEADER, Hans Schmid und Rosina Maron von den Gartlern sowie Schnaitsees Bürgermeister Thomas Schmidinger.

Text/Foto: Ufo